Verantwortung 2014/15

Du bist dran!

Motivation, Einfluss und Verantwortung! Mit diesen Themen beschäftigten sich die rund 30 Frankfurter Schülerinnen und Schüler zwischen dem 17. und 23. September 2014.
Common Purpose, eine Organisation zur Ausbildung von Führungskräften, veranstaltete das dreitägige Schülerprogramm 'Du bist dran!'. Dieses Programm sollte vor allem als Anschub dienen, sich aktiv in die Stadtgesellschaft einzubinden und SchülerInnen zu einem aktiven Engagement zu motivieren.
Wir, Tiaji Maynell Sio und Fabian König, vertraten bei diesem Projekt das Goethe-Gymnasium. Das Ergebnis der dreitätigen intensiven Arbeitsphase ist das Konzept 'GoetheGoesGreen', welches das Ernährungs- und Umweltbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken soll; dieses entwickelten wir in enger Zusammenarbeit mit den anderen Jugendlichen und mit Hilfe der kompetenten Betreuer und Gastredner. Während des gesamten Projektes standen uns nicht nur die Betreuer Claudia Sommer und Konrad Dorenkamp von der polytechnischen Gesellschaft mit tatkräftiger Unterstützung zur Verfügung, sondern wir erhielten auch die einzigartige Möglichkeit uns mit Stadtteilbotschaftern und zahlreichen Experten und Führungspersönlichkeiten auf den verschiedensten Ebenen auszutauschen.
Ein besonderer Fokus lag auf den Aspekten der Verantwortung, des Einflusses und der Motivation. Zentrale Fragestellungen waren: Welche Fähigkeiten werden benötigt, um eine gewisse Verantwortung tragen zu können? Wie definiert man Einfluss und wie wird dieser ausgeübt? Wie motiviere ich meine Kollegen? Und viele mehr.
Im Laufe des Projektes wurde uns ermöglicht mit Führungskräften aus unterschiedlichen Branchen in Kontakt zu treten und uns mit diesen über deren Aufgabengebiete auszutauschen. Dazu besuchten wir verschieden Orte, wie beispielsweise die KfW Bankengruppe oder die Johann-Wolfgang-von-Goethe Universität.
Wie bereits erwähnt, präsentierten wir unser eigenes Konzept am Abschlusstag des dreitägigen Projektes. Dieses Konzept legt einerseits seinen Fokus auf die Ausbildung von „Botschaftern" aus den Klassen 8-Q4, welche in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Umwelt geschult werden und infolgedessen Organisationsaufgaben übernehmen sollen. Diese Botschafter haben allerdings auch die Aufgabe als Ansprechpartner und Vertreter unseres Projektes zu agieren. Die Absicht des Konzeptes ist es, das Umwelt-, Ernährungs- und Gesundheitsbewusstsein von den SchülerInnen des Goethe-Gymnasiums zu stärken. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Botschaftern und Schülern soll erreicht werden, dass die Schulgemeinde in außerschulische Projekte eingebunden und das allgemeine Gesundheitsbewusstsein sowie das Konsumverhalten verbessert wird. Andere zentrale Aspekte unseres Programms sind das Food-Sharing und die Zusammenarbeit mit anderen Schulen wie beispielsweise der Wöhlerschule, dem Heinrich-von-Gagern-Gymnasium und der Elisabethenschule.
Zusammenfassend haben wir das Projekt als sehr interessant und empfehlenswert in Erinnerung behalten und hoffen, dass sich im nächsten Jahr erneut viele SchülerInnen für eine Teilnahme finden werden. An dieser Stelle möchten wir Frau Claudia Sommer und Frau Dr. Ute Utech danken, welche uns bei der Teilnahme und Realisierung unseres Projektes sehr unterstützt haben.
Bei weiteren Fragen und Anmerkungen zu GoetheGoesGreen wenden Sie sich bitte an Tiaji Maynell Sio und Fabian König (Kontakt über Frau Dr. Utech).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen