ARD-Schulsinfonie 2018

ARD-Schulsinfonie 2018: Das Händel-Experiment

Am 5. März war ein Fernsehteam des Hessischen Rundfunks in der Schule und hat in einer zweistündigen Aktion den Chor 8-Q aufgenommen. Inhaltlich ging es um Folgendes: Im Abschlusskonzert der "ARD Schulsinfonie - Das Händel-Experiment" am 3. Mai in Halle/Saale werden Schulchöre aus ganz Deutschland einen virtuellen Chor bilden und gemeinsam mit dem MDR Rundfunkchor und dem MDR Sinfonieorchester das "Halleluja" von G.F. Händel singen. Unser Chor ist der Projektbeitrag des hr.

So wurde für einen Nachmittag der Musikraum 210 zum Ton- und die Aulabühne zum Fernsehstudio. Der mit 80 Schülerinnen und Schüler besetzte Chor hat sich bei diesem aufwändigen Projekt vor drei Kameras und sechs Mikrofonen bravourös präsentiert. Die Leitung hatte Frau Rinderknecht und Herr Kaballo, technisch betreut wurden wir von der Technik-AG und Herrn Jasny.

Auf das Endergebnis dürfen wir gespannt sein.

05.03.2018/Kb