IT-Projekt

Am 23. September war Frau Beer, ehemalige Kultusministerin von Hessen und Generalsekretärin der FDP, zu Besuch im Goethe-Gymnasium. Thema des Besuchs war die Frage, wie man die Digitalisierung an Schulen schneller voranschreiten lassen kann und was genau sich Schüler diesbezüglich eigentlich wünschen. Zuerst wurde Frau Beer von der stellvertretenden Schulleiterin Frau Dr. Utech und Frau Ahlrichs, Lehrerin für das Wahlfach Informatik und Medienkunde, empfangen. Sie besprachen Themen, wie das Einführen eines Intranets, eine sinnvolle Nutzung von Smartphones und den Mangel an Informatiklehrern. Anschließend zeigte der Informatikkurs der 10. Klasse der ehemaligen Kultusministerin die Ergebnisse mit dem Arbeiten des Programms Python und die Schülerinnen und Schüler stellten ihr Fragen rund um die Digitalisierung: Wieso arbeitet die Politik in diesem Bereich so langsam? Wie können Lehrer „fit“ gemacht werden für neuen digitalen Unterricht? Und was können wir tun, um mehr Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken? Frau Beer wirkte ehrlich engagiert und nicht weniger, als die Schüler und Lehrer selbst, verdrossen von den langsamen Verfahren. Hier hat sich gezeigt, wie dringlich der Wunsch der Schülerschaft und auch der Lehrerschaft des Goethe-Gymnasiums ist, auch Teil der neuen digitalen Welt zu werden, und vielleicht hat der Besuch von Frau Beer einen Teil dazu beigetragen.

C. Urban

Fotos (AH)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen