Mentoren

Die Mentorenausbildung ist seit dem Schuljahr 2007/08 ein fester Bestandteil des sozialen Lernens am Goethe-Gymnasium. Interessierte Schülerinnen und Schüler werden bereits in der 9. Klasse ausgebildet und übernehmen in der E-Phase in Teams feste Partnerklassen des jeweils neuen 5. Jahrganges. Ihre Aufgabe ist es, ihren Schützlingen zu helfen, sich in der neuen Schule zu integrieren und die Heranbildung einer Klassengemeinschaft zu unterstützen. Die Mentoren nehmen deshalb an Klassenveranstaltungen teil (darunter die ersten Fahrten ins Landheim) oder führen diese selbstständig durch und stehen u. A. auf dem Schulhof als Ansprechpartner zur Verfügung.
Durch den Einsatz der älteren Schülerinnen und Schüler wird ebenso beabsichtigt, den Zusammenhalt innerhalb der Schülerschaft insgesamt zu stärken, indem ältere für jüngere Schülerinnen und Schüler Verantwortung übernehmen. Die Mentoren werden deshalb darin ermutigt und unterstützt, ihr Umfeld kreativ und selbständig mitzugestalten.
Schuljahresbegleitend finden Mentorentreffen statt, um auftretende Probleme und Fragen zu klären. Schulungsschwerpunkte sind das Rollenverständnis, Gewaltprävention und Konfliktlösungsstrategien, sowie die Organisation von schulischen Veranstaltungen Ausgebildet werden die Mentoren von Frau Baumeister und Frau Rodewald. In Ergänzung hierzu wird die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit der Polizei Frankfurt genutzt.


Kontakt: K. Rodewald (Kürzel:rd) E-Mail: (kürzel)@gg-ffm.de
             S. Forcher (Kürzel:fo) E-Mail: (kürzel)@gg-ffm.de