Entrepreneurs of Tomorrow

Der diesjährige ‘Entrepreneurs of Tomorrow’ Wettbewerb, veranstaltet vom American-German-Business-Club, brachte ein sehr erfreuliches Ergebnis für das Goethe-Gymnasium mit sich. Insgesamt hatten vier Teams der Schule einen Business Plan eingereicht.
5 der 12 eingesendeten Business Plans von Teams und Einzelteilnehmern aus Frankfurt wurden ausgewählt, um bei der Abschlussveranstaltung ihre Unternehmensidee zu präsentieren. Diese hatten sie im Laufe der fünf Meetings erarbeitet, die seit November monatlich im House of Finance stattfanden.

Den ersten Platz belegten Zoe Breithaupt, Ela Eroglu und Ann Katrin Blachnik mit ihrer Idee einer ‘Universal Bakery’, die Backware für Allergiker – insbesondere gegen Gluten und Laktose – anbietet.
Die Siegerinnen überzeugten die Jury durch ihren Business Plan, der alle notwendigen Informationen, wie zum Beispiel das Executive Summary, die Produktangaben, das Marketing und die Finanzen enthielt, sowie durch die Präsentation und schließlich natürlich durch ihre Idee, die eine Marktnische zu füllen vermag. Erfreut nahmen sie das Preisgeld von 1000€ entgegen.
Sensationellerweise wurde auch der zweite Platz und somit 500€ an ein Team des Goethe-Gymnasiums vergeben. Anna Barkemeyer, Ella Gemünd und Lara Mümpfer hatten die Idee eines Hundekindergarten namens ‘Puppy Huggers’, in welchem Hunden unter anderem Betreuung in kleinen Gruppen, Auslauf und Spielzeiten, sowie zusätzliche interessante Dienstleistungen angeboten werden.
Die im OpernTurm stattfindene Awarding Ceremony endete mit einem gemeinsamen Dinner, während welchem man den grandiosen Ausblick über Frankfurt vom 38. Stock aus genießen konnte.