“Informieren Sie sich über unser Schulleben und das fachliche sowie pädagogische Profil.”

 

Ihr Schulleiter Claus Wirth

“Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der lebendigen und internationalen Vielfalt unserer Schule im Herzen der Stadt Frankfurt.


500 Jahre Goethe-Gymnasium mit Festakt im Römer der Stadt Frankfurt am 14.09.2020

500 Jahre Goethe-Gymnasium

Festrede der Schulleiter Bernhard Mieles und Claus Wirth

…Die andere Schule, das Goethe-Gymnasium, trägt seit 1897 stolz seinen Namen und vermittelt sein Bildungsideal und seine Offenheit für andere Kulturen mit neuen Inhalten. Es hat sich unter seinem Namen zu einer weltoffenen, vielsprachigen und internationalen Schule entwickelt. …

Prof. Dr. Roland KaehlbrandtFestrede

„500 Jahre Lateinschule – ein halbes Jahrtausend Bildung“

Verehrte Festgemeinde!

Als mich die beiden Schulleiter vor ein paar Monaten aufsuchten und mir die heutige Festrede zu 500 Jahren Lateinschule antrugen, schoss mir ein Bild durch den Kopf. Ich sah mich im Alter von zehn Jahren auf einer von verschiedenen Schnitzarbeiten verzierten hölzernen Schulbank in einem Kölner Gymnasium sitzen und den ersten lateinischen Satz lesen und verstehen: Er lautete „asinus es“, also „Du bist ein Esel. Natürlich probierten wir Sextaner als erstes diese lateinische Schmähung aus, also sprachen wir im Schulbus allen möglichen Passagieren den Esel zu, es merkte ja keiner, denn nur wir konnten Latein!

Aber schon bald stand uns die alte Sprache…

 

Weitere Bilder des Jubiläums finden sie unter Jubiläum 500

_________________________________________________________________________

 

 

Goethe-Gymnasium                                                                                                                     06.09.2020

Frankfurt am Main

 

 

Liebe Schulgemeinde,

 

die ersten drei Wochen des neuen Schuljahres unter dem Einfluss von Covid -19 sind vorbei, daher ist es an der Zeit für einen kleinen Rückblick. Die einfachen und klaren Regeln haben sich in dieser Zeit bewährt, sie wurden von den Schülerinnen und Schülern sehr gut umgesetzt. Wir hatten in den drei Wochen keinen einzigen Vorfall im Unterricht oder auf dem Schulgelände, der ein Gespräch mit einem Mitglied der Schulleitung oder eine pädagogische Maßnahme erfordert hätte. Das Land Hessen sieht die Missbilligung für Fehlverhalten gegen die Maskenpflicht auf dem Schulhof und in den Fluren vor. Ich habe dieses Instrument bisher noch nicht einsetzen müssen, weil die Schülerinnen und Schüler besonnen, rücksichtsvoll, vorsichtig und vernünftig handeln. Sie tragen ihre Maske in allen Bereichen der Schule oder halten in maskenfreien Situationen die Abstandsregel ein.

 

Fünf Schülerinnen und Schüler dürfen aus medizinischen Gründen keine Masken tragen, ihnen wurden in ihren Klassen Sitzplätze am Fenster zugewiesen, damit sie und die Mitschülerinnen und Mitschüler bestmöglich geschützt sind. Fünf Schülerinnen und Schüler nehmen nicht am Präsenzunterricht teil, sie folgen dem Unterricht im Homeschooling. Eine Lehrkraft darf augenblicklich keinen Präsenzunterricht erteilen, sie unterrichtet via MS TEAMS. Alle anderen Kolleginnen und Kollegen der Risikogruppe haben sich für den Präsenzunterricht entschieden, sie fühlen sich durch die Masken im Unterricht ausreichend geschützt.

 

Wir haben in diesem Schuljahr 1088 Schülerinnen und Schüler in acht Jahrgängen, sie werden von 90 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet. Hinzu kommen noch die externen Vertretungskräfte sowie die Kursleiter/-innen im Bereich der Ganztagsangebote. Rechnet man zu diesen knapp 1200 Personen die Familienmitglieder sowie die Großeltern oder andere enge Verwandte hinzu, dann kommt man schnell zu einer Personengruppe von 7000 Menschen. Das sind knapp 1% der Einwohner Frankfurts. In dieser Gruppe von 7000 Menschen hat es auch pro Woche 1% der in Frankfurt gemeldeten Fälle gegeben – 2-3 Infektionen mit Covid-19 oder Kontakte zu positiv getesteten Personen pro Woche. Bisher hatten wir zum Glück noch keinen Fall in der Schule. Alle Fälle wurden dem Gesundheitsamt gemeldet.

 

Aufgrund der rückläufigen Fallzahlen der Neuinfektionen hat die Stadt Frankfurt die Maskenpflicht im Unterricht nicht verlängert. Das Verwaltungsgericht in Wiesbaden hat am 02.09.2020 in einem Eilverfahren entschieden, dass Schulen keine dringenden Empfehlungen zum Tragen von Masken im Unterricht aussprechen dürfen. Die Beschlüsse der Gesamtkonferenz und der Schulkonferenz des Goethe-Gymnasiums für das Tragen von Masken im Unterricht bestehen weiterhin. Beide Gremien empfehlen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auch im Unterricht. Für beide Gremien ist die Maske keine Pflicht im juristischen Sinne, sie sehen sie als Verpflichtung zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen.  Ganz im Geist der Erziehungsvereinbarung der Schule – Gemeinschaftlich leben, miteinander, füreinander, respektvoll, angstfrei.

Bitte bleiben Sie achtsam, beachten Sie die Regeln und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

 

Claus Wirth

Schulleiter

 

________________________________________________________________________________________________

 

 

Liebe Schüler*innen und Eltern,

die aktuelle Situation ist für uns alle neu und stellt uns, insbesondere Sie als Familie, vor vielfältige und neuartige Herausforderungen. In solchen Situationen kann es natürlich auch zu offenen Fragen und Schwierigkeiten kommen.

Aus diesem Anlass möchten wir von schulischer Seite auf folgende Beratungsangebote aufmerksam machen, welche telefonisch, per Mail oder per Chat erreichbar sind.

Das Corona-Krisentelefon der Goethe-Universität

  • 069 798 46 666 (ab Montag 30.03.2020, Mo-Fr 9-14 Uhr)

Das Beratungstelefon “Corona-Zeit mit Kind” des Frankfurter Kinderschutzbundes

  • 0800 66 46 969 (ab Montag 30.03.2020, Mo-Fr. 10-12 Uhr und 14-17 Uhr)

Das telefonische Beratungsangebot der Frankfurter Erziehungsberatungsstellen

  • Eine Übersicht der Beratungsstellen und Kontaktdaten finden Sie unter www.ebffm.de
  • Website sowie Beratungsangebote sind in verschiedenen Sprachen verfügbar.

bke- Onlineberatung (Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.)

Die Onlineberatung des Haus der Volksarbeit, Frankfurt

Nummer gegen Kummer 

  • Kinder und Jugendliche: 116 111
  • Eltern: 0800 111 550

Frankfurter Kinder und Jugendschutztelefon:

  • 0800 2010 111

Gerne können Sie sich per Mail unter sozialpaedagogischeberatung@gg-ffm.de auch weiterhin an mich wenden. Ich werde mich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Silke Metzler
Pädagogische Beratung

 

Formulare für die Wahlfächer:

Wahlzettel_Japanisch_Klasse_7

Wahlzettel_8a-d

 

 

Unterricht + Lehrer/innen

Alle Fächer von 5.– 13. Klasse mit Fachbereichsleitung und Fachgruppensprecher/innen im Überblick.

Liste des Lehrer/innenkollegiums →

Der echte Schüler

lernt aus dem Bekannten das Unbekannte entwickeln

und nähert sich dem Meister.

Johann Wolfgang von Goethe

Schullandheim

Das Goethe-Gymnasium besitzt als einzige Frankfurter Schule noch ein eigenes Schullandheim in Oberreifenberg im Taunus.

Unser Landheim →

Bildschirmfoto 2019-04-01 um 11.11.03

Ganztagsangebot

Unterstützt duch den Internationalen Bund (IB) Südwest gGmbH für Bildung
und Soziale Dienste – freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit.

Was bedeutet Ganztags-Profil II?

Ganztagsangebote am Goethe-Gymnasium

Der iB bietet in Kooperation mit Honorar- und Lehrkräften Ganztagsangebote an, die so vielfältig sind wie die Interessen Ihrer Kinder. Dabei stehen wir im engen Austausch mit der Schulleitung und Lehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern. Wir arbeiten kontinuierlich gemeinsam an der Ganztagsschulentwicklung des Goethe-Gymnasiums.
Neben einem verlässlichen Hausaufgabenangebot verfügen wir über ein gut ausgestattetes Spielesortiment. Außerdem werden im Bereich der Freizeitpädagogik, Musik und Sprachförderung verschiedene AG’s angeboten.

Wir fördern die Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen und entwickeln die Angebote nach ihren Bedürfnissen stetig weiter.

Bei uns finden Kinder und Jugendliche ein Umfeld zum Wohlfühlen. Unsere Haltung ist geprägt von Wertschätzung und Akzeptanz. Die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen stehen bei uns im Mittelpunkt.

Bei Fragen rund um das Ganztagsangebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin für den Ganztag am Goethe-Gymnasium:

Katharina Heidt – Ganztagskoordinatorin

E-Mail – Katharina.Heidt@iB.de

Telefon: 069 212 757 38

Frau Reifenberg
rf (at) gg-ffm .de

 

Angebote Schuljahr 2019 / 2020

Übersicht des aktuellen Ganztagsprogramms im Downloadbereich.

Cafeteria / Mittagessen

Die Cafeteria hat Mo. bis Fr. von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.
Backwaren, Getränke sowie belegte Brötchen werden bis ca. 15.30 Uhr angeboten.
Warmes Essen gibt es von ca. 11:45 Uhr bis ca. 14:30 Uhr.

Das warme Essen für die Mittagsverpflegung am Goethe-Gymnasium wird jeden Morgen durch die Firma GEG Gastro Service frisch gekocht und angeliefert.

Mehr dazu →

Bibliothek / Stillarbeit

Die Bibliothek ist mit ihrem vielfältigen Medienangebot, den Schreib- und Recherche-Arbeitsplätzen, einem separaten Arbeitsraum mit Smartboard sowie einer gemütlichen Leseecke nicht nur ein Ort des Lernens und Lesens, sie bietet auch Raum für Ruhe und Entspannung – ist ein Ort für Kommunikation und sozialer Treffpunkt.

Öffnungszeiten

Montag 9:15 – 12:00 Uhr
Dienstag 9.00 – 15.30 Uhr
Mittwoch 9:00 – 12:30 Uhr
Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr
Freitag 9:00 – 12:30 Uhr

Leitung

Frau Fosia Musharraf
Tel.: (069) 212 – 39378
E-Mail: fosia.musharraf (at) stadt-frankfurt.de

Mehr über unsere Bibliothek →

Spielhütte

In der Spielhütte finden die Schülerinnen und Schüler während der 15 Minutenpausen und in der Mittagspause verschiedene Spiel- und Sportgeräte, sodass die Pausen als Bewegungszeit wahrgenommen werden können.

Die Ausleihe der Spielgeräte organisieren die  →Streitschlichter.

Lerncoaches / Hausaufgaben

  • Im Rahmen der Mittagsbetreuung von 14:10 – 15:45 Uhr.
  • Anwesenheit der verbindlich angemeldeten Kinder wird kontrolliert.
  • In ruhiger Atmosphäre gewissenhaft Hausaufgaben erledigen.
  • Unterstützung von betreuenden Lehrkräften und Lerncoaches bekommen.

Kontakt: Frau Despina Domani

Chor 5-7 / Junges Orchester

Offene musikalische Arbeitsgemeinschaften:

  • Chor 5-7
  • Junges Orchester 5-8

Mehr zum Schwerpunkt Musik →

Fördern & Fordern

  • Deutsch-Förderunterricht
  • Conversation & More

Digitale Helden

Das Team Digitale Helden bildet Lehrkräfte und Schüler/innen aus, die jüngere Schüler/innen beim Umgang mit persönlichen Daten im Internet, sozialen Netzwerken und bei der Prävention von Cybermobbing beraten.

Mehr zu den Digitalen Helden

Schulband

Für alle Klassen, mit Stimmbildung.

Schülerzeitung PULS

Wöchentliche Redaktionstreffen, offen für alle Klassen, fester Kern an Schüler/innen.

Erscheinungstermine

Juni und Dezember des Jahres

Auflage

500 Stück

Kontakt zur Redaktion

pulsredaktion (at) gmail.com

Mehr über PULS →

Schach / Magic / Fußball etc.

Das Goethe-Gymnasium bietet stets zahlreiche AGs zur Wahl pro (Halb)jahr an, für unterschiedliche Altersgruppen. Lehrer / innen und engagierte Externe sind für die AG-Leitungen verantwortlich.

Aktueller AG-Plan im Download-Bereich →

Theater spielen

In der langjährigen Theater-AG unter Leitung von Frau Kreisl entstehen mit den Schüler / innen tolle Aufführungen in der Aula. Das Theater-Angebot gilt für die 5. – 7. Klasse.

Aktueller AG-Plan im Download-Bereich →

Essbarer Schulgarten-AG

In dieser AG wollen wir ein Stück des Schulhofs nach und nach in einen schönen Schulgarten umwandeln. Ihr lernt das Anlegen von Beeten und eines Komposts, sowie das Anpflanzen, Säen und Ernten von Gemüse, Kräutern und Blumen. Selbstverständlich sollen auch Speisen aus dem Geernteten hergestellt werden. Wenn du Spaß am Graben unter freiem Himmel hast, und erfahren möchtest, woher unsere Lebensmittel kommen, dann bist du hier richtig.
Die AG findet auch bei schlechtem Wetter statt.

AG-Leitung:  Irina Cachay

Wer:             Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis Q4
Wann:          Mittwochs 8. & 9.Stunde
Wo:              Schulgarten oder Raum 104

Aktueller AG-Plan im Download-Bereich →

500

Jahre

1.150

Schüler/innen

7.000

Bücher in der
Bibliothek

63

Nationen

47

Grundschulen