Unsere Leitbilder

Das Kollegium des Goethe-Gymnasiums hat sich in einem intensiven Diskussionsprozess auf die folgenden Leitbilder geeinigt, an denen wir uns bei unserer gesamten Unterrichts- und Erziehungsarbeit orientieren wollen.

Das Schulprogramm ist sowohl in seiner Gesamtheit als auch in seinen Einzelheiten vor dem Hintergrund dieser Leitbilder zu lesen und zu verstehen.

Leitbild I

Leistung

Wir wollen, dass die Schüler/innen bei uns lernen, ein positives Verhältnis zum Lernen und zur Leistung zu entwickeln.

Weiter...

Sie sollen erfahren, dass die Bereitschaft zur Leistung, die systematische Erweiterung der eigenen Fähigkeiten und der Ausbau von Kenntnissen ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstbewusstsein fördern. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen auf diese Weise eine positive Ich-Identität aufbauen können und gleichzeitig eine positive Einstellung zu der Gemeinschaft, der sie diesen Prozess verdanken, also der eigenen Klasse und der Schule als Ganzem, einnehmen. Ihre schulische und berufliche Laufbahn sollen sie zunehmend eigenverantwortlich gestalten, wobei die Lehrerinnen und Lehrer sie beraten und ihnen helfen. An der Schule herrschen hohe Leistungsstandards, die klar definiert und allen bekannt sind.

Leitbild II

Zusammenleben

Wir wollen, dass für alle unsere Schüler/innen die Achtung der Persönlichkeit jedes einzelnen Mitglieds der Schulgemeinde ein wichtiger Grundsatz ist, den alle akzeptieren.

Weiter...

Voraussetzung einer positiven individuellen Entwicklung ist ein sozialer Ort, an dem das Miteinander geregelt funktioniert. Das bedeutet auf der untersten Ebene, dass wir unsere demokratisch erarbeitete Hausordnung gemeinsam einhalten und bei Regelverstößen einschreiten, darüber hinaus meint dieser Grundsatz, dass der Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander, aber auch der zwischen Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern von Höflichkeit, Freundlichkeit, gegenseitiger Achtung und Hilfsbereitschaft gekennzeichnet ist.

Leitbild III

Grundlagen

Wir wollen unsere Schüler/innen dazu befähigen, naturwissenschaftliche und technologische Grundlagen wissenschaftlicher, sozialer, gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen verstehen und kritisch beurteilen zu können.

Weiter...

Dazu gehört auch, dass unsere Schüler/innen ein ökologisches Bewusstsein sowie ein Verantwortungsgefühl gegenüber ihrer eigenen Gesundheit entwickeln.

Leitbild IV

Vielfalt

Unsere Schule ist eine Schule der Vielfalt. Wir erfahren diese Vielfalt als Gewinn, weil wir so das tolerante Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen leben und fördern können.

Unsere Schwerpunkte

Für Musik begeistern.

Weltbürger werden.

Weitere Fremdsprachen

Ganztagsprogramm

Unterstützt duch den Internationalen Bund (IB) Südwest gGmbH für Bildung und Soziale Dienste – freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit.

Was bedeutet Ganztags-Profil II?

  • Beschreibungen der Kurse und Programme
  • Aktueller Plan Ganztagsprogramm im Downloadbereich

Kontakt

  • Katharina Heidt – Ganztagskoordinatorin

    E-Mail – Katharina.Heidt@iB.de

    Telefon: 069 212 757 38

  • Frau Reifenberg
    rf (at) gg-ffm .de

Das ist das Angenehme auf Reisen,

dass auch das Gewöhnliche

durch Neuheit und Überraschung

das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.

Johann Wolfgang von Goethe

Fahrten und Programme

Medienbildung

Bildung in der digitalen Welt.

Soziales Lernen / Buddy-Projekt

Miteinander – Voneinander – Füreinander.

Ob im Schulleben, in der Klassengemeinschaft oder im Unterricht: Soziale Kompetenzen verbessern die Lernkultur einer Schule und werden damit neben dem Fachwissen zunehmend zum Indikator von Schulentwicklung. Mentorenausbildung, Streitschlichter, Schulsanitäter, Schülerscouts und das Pitprojekt laufen am Goethe-Gymnasium unter dem Dach des Buddy-Projekts.

Dies bietet Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit mit den Mitteln der Peergroup-Education verantwortliches und selbstwirksames Handeln der Heranwachsenden anzuregen und zu fördern: Jugendliche lernen von- und miteinander.

Dabei gilt als oberste Priorität, die Schulgemeinschaft aus Schülern, Eltern und Lehrer aktiv zu gestalten und so eine positive Lernatmosphäre herzustellen. Das Buddy-Projekt ist ein Schritt hin zu einer gesammelten Schulidentität, die nicht von Dritten aufgezwungen wird, sondern in einem Projekt gemeinsam erschaffen wird. Das Buddy-Projekt fördert eine schülerorientierte Lernkultur und eine verantwortungsvolle Gemeinschaft in Schulen. Es trägt dazu bei, dass Schule neben einem Ort der Wissensvermittlung auch eine zentrale Einrichtung für den Erwerb sozialer, emotionaler und kognitiver Kompetenzen sowie gelebter demokratischer Werte ist.

Sozialpädagogische Beratung, Förderprogramme und der Übergang 4/5

Sozialpädagogische Beratung

Ansprechpartnerin bei Problemstellungen im sozialen Bereich. Für Schüler/innen und deren Familien.

Stipendien / Hochbegabung

Die Förderung von Schüler/innen mit besonderen Begabungen ist seit langem fest in unser Schulprogramm integriert.

Übergang 4/5

Alles über den Start am Goethe-Gymnasium, den Tag der offenen Tür, Informationsveranstaltungen für Eltern und Kinder und unsere Programme für die jungen 5. Klässler.