500 Jahre Goethe-Gymnasium

Von der Lateinschule zum modernen Gymnasium.

Unsere Standorte

Individuelle Entfaltungsräume bieten.

Humanistisch motivierte Schulgründung:

Das Goethe-Gymnasium wurde 1520 als ‘Städtisches Gymnasium’ als Bildungsanstalt der Stadt Frankfurt für das Bürgertum gegründet.

Im Jahre 1897 erfolgte die Aufspaltung der alten Lateinschule in zwei Nachfolgeschulen. Die eine setzte die humanistische Tradition fort (Lessing-Gymnasium); an der anderen verwirklichte der letzte Direktor der alten Schule, Reinhardt, sein Reformmodell einer Neusprachlichen Reformschule und wurde der erste Direktor des neu geschaffenen Goethe-Gymnasiums.

Neusprachliches Reformmodell:

Als ‘Frankfurter Modell’ wurde das Programm des Goethe-Gymnasiums Vorbild für die Modernisierung des Schulwesens im damaligen Preußen. Das Reformmodell bezog sich vor allem auf die stärkere Berücksichtigung der modernen Fremdsprachen.

Profilschwerpunkt Neuere Sprachen:

Im Jahre 1969 begann der Modellversuch ‘bilingualer Unterricht’ (Deutsch-Englisch). Damals war das Goethe-Gymnasium die einzige bilinguale Schule in Hessen, eine der ersten in der Bundesrepublik.
Heute noch hat das Goethe-Gymnasium den einzigen voll ausgebauten bilingualen Zug in Hessen mit der Möglichkeit des Internationalen Baccalaureates.

→ Mehr über unsere Jubiläums-Events hier!

Goethe-Gymnasium_LB_02
Dependance_Eingang
Bildschirmfoto 2019-04-01 um 11.11.03

Hauptgebäude

Das Hauptgebäude des Goethe-Gymnasiums liegt an der Ludwig-Erhard-Anlage gegenüber der Messe Frankfurt. Das Gebäude entstand 1959 und wurde 2009-2011 aufwendig saniert.

Dependance

Seit 2018 steht für die großen Schüler/innen die Depandance zur Verfügung. In nur 300 m Entfernung konnten in der Beethovenstraße großzügige neue Büroräume für die Oberstufe zu Schulräumen umgestaltet werden. Hier können die angehenden Jugendlichen in Ruhe lernen und die Freiräume konzentriert nutzen.

Landheim im Taunus

Das Goethe-Gymnasium besitzt als einzige Frankfurter Schule noch ein eigenes Schullandheim in Oberreifenberg im Taunus.

Unser Schullandheim →

Geschichte

Die wichtigsten Daten im Überblick.

1520

im Zuge der humanistisch motivierten Schulgründungen als ‘Städtisches Gymnasium’ etabliert

Barfüßer Kloster_1529
GG_1892

1892

Aufspaltung der alten Lateinschule in: Lessing-Gymnasium (weiterhin der humanistischen Tradition verpflichtet) und Goethe-Gymnasium (als neusprachliche Reformschule)

1959

Neubau an der Friedrich-Ebert-Anlage

GG_1959
GG_2019

1969

Der ‘bilinguale Unterricht’ (Deutsch-Englisch) beginnt. Bis heute: einziger voll ausgebauter bilingualer Zug in Hessen mit der Möglichkeit des Internationalen Baccalaureates (IB).

Unsere Schulbibliothek

Die Schulbibliothek im Goethe-Gymnasium befindet sich im Verbund der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle I sba der  Stadtbücherei Frankfurt am Main. Sie wird hauptamtlich von einer ausgebildeten Fachkraft geleitet und steht allen interessierten Schülerinnen und Schülern und dem Lehrerkollegium offen.

Die Bibliothek ist mit ihrem vielfältigen Medienangebot, den Schreib- und Recherche-Arbeitsplätzen, einem separaten Arbeitsraum mit Smartboard sowie einer gemütlichen Leseecke nicht nur ein Ort des Lernens und Lesens, sie bietet auch Raum für Ruhe und Entspannung – ist ein Ort für Kommunikation und sozialer Treffpunkt.

Mehr zur Schulbibliothek

Unterstützt durch ein engagiertes ehrenamtliches Team wird die Bibliothek an fünf Tagen in der Woche geöffnet.
Gerne stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Wir bieten Unterstützung bei der Medienrecherche und helfen bei der Vermittlung von Informationskompetenz. Neben Einführungen in die Bibliotheksbenutzung freuen wir uns auf gemeinsame Aktionen zur Leseförderung wie Champions-Quiz und PoetryBingo.

Unser Service

  • Fachlicher Bestandsaufbau, orientiert am Unterricht sowie an den Interessen und Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Erwerbung, Einarbeitung und Erschließung der Medien durch die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt am Main
  • Medienausleihe per EDV: Leihfrist 2 Wochen
  • Online-Katalog: hier sind alle wichtigen Informationen über den Medienbestand der Schulbibliothek zu finden: Medienbestand der Schulbibliothek.
  • Bibliothekseinführungen für alle Jahrgangsstufen
  • Unterrichtsmöglichkeit für Klassen und Lerngruppen
  • Arbeitsraum für Schülerinnen und Schüler in Freistunden
  • Hilfestellung bei der Recherche in Literatur und Internet
  • Kostenloser Zugang zu Datenbanken für Hausaufgaben und Referate
  • Handapparate zu Unterrichtsthemen
  • Aktionen und Veranstaltungen zur Leseförderung (Wettbewerbe, Autorenlesungen, Gedichtesalat…)
  • BibliotheksQuiz & WissensFrage

Ehrenamtliches Team

Ein engagiertes Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen unterstützt die Arbeit der Schulbibliothek.

Neugierig geworden?

  • Sie haben Spaß am Umgang mit Büchern und anderen Medien sowie mit Schülern?
  • Sie haben pro Woche 2-3 Stunden Zeit?
  • Wir freuen uns über neue Teammitglieder, sprechen Sie uns an!

Gerne informiere ich Sie über die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Einsatzes.

Bibliothek PCs

Öffnungszeiten

Mo 9.00 – 13.00 Uhr

Di 9.00 – 12.30 Uhr

Mi 9.00 – 12.30 Uhr

Do 9.00 – 12.30 Uhr

Fr 9.00 – 13.00 Uhr

Räume

Zentrale Lage im 1. Stock
Separater Arbeitsraum

Ausstattung

  • Ca. 7.000 Medien
  • 8 Multimedia-PCs mit Internetzugang
  • 30 Arbeitsplätze
  • Smartboard
  • Leseecke

Leitung

Frau Fosia Musharraf
Tel.: (069) 212 – 39378
E-Mail: fosia.musharraf (at) stadt-frankfurt.de
www.stadtbuecherei-frankfurt.de/sba

Frau Musharraf

Hauptgebäude Hofseite

BK_ARCHITEKTEN_Schulhof
GG_Schulhof
BK_ARCHITEKTEN_Lobby
images

Aula

Aula

Bibliothek

Bibliothek

Computerraum

Computerraum

Physik

Physik

Klassenraum

Bildschirmfoto 2019-03-28 um 17.47.08

Dependance

Goethe-Dependance_01

Schullandheim

GG_Landheim
Spiel-und_Partyraum

Ehemalige Schüler/innen des Goethe-Gymnasiums

Ein Nobelpreisträger für Physik, ein Fernsehmoderator, ein Dirigent, eine Sopranistin und ein Designer – und viele weitere bekannte und erfolgreiche Persönlichkeiten sind Abiturient/innnen unserer Schule.