Theaterstück Werther Projekt

Theaterstück des Werther Projekts am
Goethe-Gymnasium zum 500. Geburtstag
nach J. W. Goethes Briefroman
Die Leiden des jungen Werther

Mittwoch, 22.09.21
18 Uhr Einlaß über den Schulhof
19 Uhr Aufführung in der Aula

WERTHER SIEHT ROT nach J. W. Goethes Briefroman Die Leiden des jungen Werther

Werther trifft Lotte und verliebt sich heftig in sie. Auch Lotte fühlt sich zu dem hart um sie werbenden Werther hinge- zogen. Aber da gibt es auch noch Albert, und so nimmt eine stürmische Dreiecksbeziehung ihren verhängnisvollen Lauf. Johann Wolfgang Goethes Kultroman. Die Leiden des jungen Werther, der den 25-Jährigen augenblicklich berühmt machte, ist schon unzählige Male auf die Bühne gebracht worden. Das Werther Projekt, eine Theatergruppe, die sich im letzten Jahr aus Anlass des 500. Geburtstages des Goethe- Gymnasiums formierte, hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine junge Fassung dieser zeitlosen Liebesgeschichte zu zeigen, in der die weibliche Figur, Lotte, eine eigene Stimme erhält. Hin- und hergerissen zwischen dem Bedürfnis nach Schutz in einer bürgerlichen Existenz, den ihr Albert bietet, und der Sehnsucht nach Werthers unbändigem Freiheits- drang, macht sich Lotte auf die Suche nach einem selbstbestimmten Weg.

Aufführungen
Dienstag, 21. September 2021, 9.50, Aula
Mittwoch, 22. September, 2021, 19.00, Aula
Donnerstag, 23. September, 2021, 9.50, Aula

Besetzung
Werther
Malte Litzinger, Luis Schwenk

Wilhelm
Gabriela Gonzalez Higgins (Gigi)

Lotte
Makeda Totzer

Charlie
Julie Plangger

Regie: Nike Vogt
Regieassistenz: Lea Paul
Textfassung: Birgit Schommer
Technik: Usman Hajar, PaulaDietrich, Til Kabaßer

Unser Dank für die großartigeUnterstützung geht an Elke
Heidl-Charmillon, die Schulleitung und den Verein der Freunde
und Förderer desGoethe- Gymnasiums, die Deutsche Bank,
den Klett-Verlag.