Schullandheim

Das Goethe-Gymnasium besitzt als einzige Frankfurter Schule noch ein eigenes Schullandheim. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5,6,7 und 9 fahren jedes Schuljahr für eine Woche mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern nach Oberreifenberg in den Taunus, um dort unterrichtet zu werden, Projekte durchzuführen, ausgiebige Wanderungen zu unternehmen, zu spielen, sportliche Wettkämpfe durchzuführen und vieles mehr, wofür im laufenden Schuljahr die Zeit nicht reicht. Im Landheim werden Projekttage zum sozialen Lernen veranstaltet, Klassengemeinschaften gebildet, vertieft und gefestigt.

Jedes Jahr im September trifft sich die Schulgemeinde im Landheim, um die neuen Fünftklässler und ihre Eltern im Landheim zu begrüßen. Der Erhalt dieser Einrichtung ist dem Verein ehemaliger Goethe-Gymnasiasten zu Frankfurt am Main e.V. zu verdanken. Die Spenden und Mitgliedsbeiträge dieses Personenkreises werden zur Sanierung und baulichen Verbesserung des Gebäudes verwendet.

Kontakt: I. Opel (Kürzel:op), E-Mail: (kürzel)@gg-ffm.de

Schullandheim des Goethe-Gymnasiums
Fuchstanzstraße 6
61389 Oberreifenberg/Taunus

Anfahrt