Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe beginnt mit den beiden Halbjahren der Einführungsphase, E1 und E2. Die Einführungsphase dient der Vorbereitung auf die Qualifikationsphase und soll einen Einblick in die Arbeitsweise der abiturrelevanten Schuljahre geben. Dazu gehört, dass nicht mehr im Klassenverband, sondern im Kurssystem unterrichtet wird.
Es folgen die zwei Schuljahre der Qualifikationsphase, unterteilt in die Halbjahre Q1 bis Q4, deren Noten in die Abiturwertung einfließen.Im Unterricht der Oberstufe wird die Grundlage für ein erfolgreiches Studium oder eine anspruchsvolle Ausbildung erarbeitet.

Kursangebote der Oberstufe am GG

Die Unterrichtsfächer sind in drei Aufgabenfelder unterteilt. Hier eine Übersicht über die am Goethe-Gymnasium angebotenen Grund- und Leistungskurse in der Oberstufe.

AUFGABENFELD I: Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld

Leistungskurse: Deutsch, Englisch, Englisch-Bilingualer Zug, Französisch, Musik, Kunst
Grundkurse: Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Japanisch, Russisch, Musik, Kunst

AUFGABENFELD II: Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld

Leistungskurse: Politik und Wirtschaft, Geschichte
Grundkurse: Politik und Wirtschaft, Geschichte, History*, Kath. Religion, Ev. Religion, Ethik, Philosophy*, Erdkunde

AUFGABENFELD III: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld

Leistungskurse: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik
Grundkurse: Mathematik, Biologie, Biology*, Chemie, Physik

NICHT ZUGEORDNET:

Leistungskurse: Sport
Grundkurse: Sport

StD Marco Penirschke

Leitung Oberstufe

Studien- und Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit

www.arbeitsagentur.de

E-Phase

Die gymnasiale Oberstufe beginnt mit den beiden Halbjahren der Einführungsphase (E1/E2).Die Einführungsphase dient der Vorbereitung auf die Qualifikationsphase und soll einen Einblick in die Arbeitsweise der abiturrelevanten Schuljahre geben. Dazu gehört, dass nicht mehr im Klassenverband, sondern im Kurssystem unterrichtet wird.

E-Phase

Die Einführungsphase

1.1. Leistungsbewertung

Mit Beginn der Einführungsphase werden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler nicht mehr mit Noten, sondern mit Punkten bewertet. Ein Kurs gilt als bestanden, wenn mindestens 5 Punkteerreicht wurden.

1.2. Fächerwahl zur Einführungsphase

Es müssen zwei Orientierungskurse (Vorleistungskurse) belegt werden. Diese werden im Allgemeinen mit einer zusätzlichen Unterrichtsstunde unterrichtet. Einer der beiden Vorleistungskurse muss eine Fremdsprache, Naturwissenschaft oder Mathematiksein. Sachfächer in englischer Sprache und die dritte Fremdsprachen können keine Leistungskurse sein.Insgesamt müssen in der E-Phase mindestens 34 Wochenstunden Unterricht abgedeckt werden. In Ausnahmefällen können Kurse zum Halbjahr gewechselt werden, freiwillig gewählte Fächer dazugenommen oder abgegeben werden.

Achtung: Eine Wiederholung der Einführungsphase ist nur möglich, wenn das vorhergehende Schuljahr nicht bereits wiederholt wurde.

Die Tabelle zeigt eine Übersicht der in der E-Phase zu belegenden Fächer sowie deren Stundenumfang als Vorleistungskurs bzw. als Grundkurs.

1.3. Zulassungskriterien zur Qualifikationsphase

  • In jedem Fach müssen mindestens 5 Punkte erreicht werden.
  • kein Fachdarf mit 0 Punkten abgeschlossen sein
  • Ein Fach unter 5 Punkten kann ausgeglichenwerden a) durch mindestens 10 Punkte in einem anderen Fach oder b) durch mindestens 7 Punkte in zwei anderen Fächern. Hierbei darf ein Hauptfach (Mathematik, Deutsch, verpflichtende Fremdsprachen) nur durch ein Hauptfach ausgeglichen werden.
  • Die gleiche Regelung gilt fachweise für zwei Fächer unter 5 Punkten, allerdings können 2 Hauptfächer unter 5 Punkten NICHT ausgeglichenwerden.

Q-Phase

Es folgen die zwei Schuljahre der Qualifikationsphase, unterteilt in die Halbjahre Q1 bis Q4, deren Noten in die Abiturwertung einfließen.
Im Unterricht der Oberstufe wird die Grundlage für ein erfolgreiches Studium oder eine anspruchsvolle Ausbildung erarbeitet.

Q-Phase

Die Qualifikationsphase

2.1. Belegverpflichtung in der Qualifikationsphase

Die folgende Tabelle enthält die für die Qualifikationsphase belegpflichtigen Kurse (farbig hinterlegt) sowie den Stundenumfang der Fächer aus den Aufgabenfeldern.Nicht als verpflichtend eingetragene Kurse können in der Qualifikationsphase abgewählt werden. Beachten Sie zuvor aber unbedingt die Beleg- und Einbringpflicht der Prüfungsfächer.

 

Mit 0 Punkten abgeschlossene Kurse gelten als nicht belegt und können nicht zur Erfüllung einer Belegungspflicht herangezogen werden.

2.2. Das Prüfungshalbjahr

In Q4 kann kein Fach neu begonnen oder wieder aufgenommen werden.Im Prüfungshalbjahr findet der Unterricht bis zum Ende der zweiten Kalenderwoche im Mai statt.Die schriftlichen Prüfungen liegen in der Regel in der letzten Schulwoche vor den Osterferien. Die mündlichen Prüfungen finden in der Regel im Juni statt.

E-Phase

11. Klasse

Q-Phase

12.+13. Klasse